Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Datum

18. April 2018, 09.00 bis 20.30 Uhr

Thema

Technologischer Fortschritt versus Regulierung

Die Schweiz ist seit vielen Jahren "Innovationsweltmeisterin". Durch neue digitale Technologien sind Unternehmen heute jedoch gezwungen, ihre Strategien immer schneller und kurzfristiger auf Veränderungsprozesse und neue Geschäftsmodelle auszurichten.

Wie kann man als Unternehmen auf diese neue "Tempo-Wirtschaft" reagieren und welche Methoden sind dabei erfolgreich? Welche regulatorischen Rahmenbedingungen sind wünschenswert und welche gehen zu weit? Welche Lösungsansätze hält die Politik bereit?

Programm

09.00      Begrüssung
09.15      Eröffnungsrede
09.45      Panel
10.30      Networking Pause
11.00      Keynote
11.30      Panel
12.15      Networking Lunch
13.45      Zukunftslabors (Energie, Mobilität, Blockchain)
15.00      Networking Pause
15.30      Keynote
16.00      Panel
16.45      Abschlussrede
17.30      St. Gallen zu Gast in Zürich / Apéro und gemütlicher Ausklang

Keynote-Speaker

Wir freuen uns auf die Keynotes von:

Ignazio Cassis 

Bundesrat

Sergio P. Ermotti

Group CEO, UBS

Referenten

Treffen Sie folgende herausragende Persönlichkeiten am 18. April 2018:

Monika Walser

CEO de Sede

Gerhard Schürmann

Vorsitzender der Geschäftsleitung, Emil Frey Gruppe

Karin Bertschi

Unternehmerin

Filippo Leutenegger

Stadtrat Zürich

Oswald Grübel

ehemaliger CEO Credit Suisse und UBS

Isabel Schorer

Leiterin Standortförderung Stadt St. Gallen

Christian Naef

Co-Founder Advertima

Moderation: Markus Gilli, Chefredaktor AZ Medien, TV TeleZüri

Teilnahmegebühr

Frühbucher-Ticket
CHF 790.- zzgl. MwSt. (gültig bis Ende Dezember 2017)

Reguläre Teilnahmegebühr
CHF 990.- zzgl. MwSt.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet eine Seminardokumentation, Mittagessen, Networking Apéro sowie reichhaltige Pausenerfrischungen. Allfällige Hotelkosten sind im Preis nicht inbegriffen.

Annullierung: Bei schriftlicher Abmeldung bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung werden 10% und bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung 50% der Teilnahmegebühr verrechnet. Bei späterer oder fehlender Abmeldung ist der volle Betrag zu bezahlen. Die Anmeldung kann übertragen werden.

Anmeldung